'There are places in the world that recognize you and can call you by name,
even if you've never been there.
Our ancestors live in the land, are the land.
Their voices speak to us when we remember and we ask to hear'

Robyn Philippa (from: Animinsm of the British Isles)

Seven-Generations-Ceremony Mit den Ahnen gehen bis zur 7. Generation

Wusstest du, dass die Lebenserfahrungen deiner Ahnen und Ahninnen – sowohl die positiven als die negativen – von Generation zu Generation weitergegeben werden können?
Sie hinterlassen einen energetischen Abdruck, psychisch und sogar physisch. Viele unter uns haben besondere Fähigkeiten und Talente von unseren Ahn*Innen geerbt, aber es ist auch möglich deren Traumata in unserem Körper, Herzen, Geist und Seele zu speichern und weiterzutragen. Auch wenn du gar nicht genau weißt woher diese Traumata kommen und was deine Ahn*Innen durchlebt haben.
Besonders in der Jetztzeit – mit großen kollektiven Herausforderungen – kann eine familiäre DNA-Erinnerung getriggert und reaktiviert werden. Das kann zur Folge haben, dass deine Lebendigkeit darunter leidet – Ängste, Depressionen und körperliche Beschwerden können entstehen.

Sobald du in Verbindung gehst mit Familienmitgliedern, die gestorben sind, kannst du dich mit deren Weisheit verbinden und dein Energiefeld befreien von transgenerationalen Traumazyklen. Du bringst dann sowohl den Lebenden als auch den Verstorbenen Heilung.

Was du lernen kannst:
Die 7-Generationen-Ahnen-Zeremonie ermöglicht dir dazu beizutragen, dass deine Familie sowie zukünftige Generationen zufriedener, liebevoller, erfüllter und gesünder leben können.

- Du lernst, wie du einen Familienaltar kreieren kannst, um deine Ahn*innen zu ehren. Dieser Altar kann der erste Schritt dafür sein, eine gesunde Beziehung aufzubauen, die für beide Seiten nährend und unterstützend sein kann.

- Du lernst, wie du du dich selbst schützt und auf eine gesunde Art mit deinen Ahn*innen in Kontakt trittst und stehst ohne deren Lasten, Trauer und Wut zu übernehmen.

- Du lernst, wie du deine Ahnenkraft anrufst und dich verbinden kannst mit der Linie deiner Mutter und deines Vaters. Wie kannst du die Nachrichten empfangen, die sie möglicherweise für dich haben?

- Du nimmst wahr, wie archetypische Ahnenenergien deine Familie beeinflussen – selbst wenn diese/r Ahn*In unbekannt war.

- Wir gehen auf eine begleitete Trancereise mithilfe eines Fotos einer deiner Ahn*innen. Die Reise kann dich unterstützen, das Leben deiner Ahn*in und bestimmte Familienthemen besser zu verstehen und aus einer tieferen Perspektive wahrzunehmen.

Termine 2022 und 2023

Relsberg
Datum: 2. Juli 2023  7-Generationen-Ahnenzeremonie
Am 3. Juli ist es ebenfalls möglich, einen Einzeltermin wahrzunehmen. Termine nach Vereinbarung.
Beginn
10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Seminargebühr: € 175 inkl. MWST. € 50 für Mitsteller.
Mitbringen: Rassel, Trommel, Opfergaben für deine Ahnen (z.B. Essen oder Trinken).
Teilnahmevoraussetzung: Erfahrung mit Ahnenarbeit und Schamanismus sind gewünscht. Zum Beispiel in einer Einzelsitzung oder Aufstellungszeremonie bei mir oder in der Ausbildung Schamanische Heilweisen. Solltest Du bei jemand anderem als mir, Erfahrungen mit deinen Ahnen gesammelt haben, dann setze ich deiner Teilnahme ein Telefonat voraus.

Zur Samhain in Friedberg (nördlich von Frankfurt )
Datum: 11. November 2023 von 10 bis 17.30 Uhr
Am 12. November ist es ebenfalls möglich, einen Einzeltermin wahrzunehmen. Termine nach Vereinbarung.
Ort
: Bestattungen Laux, Gutenbergstr. 5, 61169 Friedberg

Kontaktperson: Silke Szymura H. 0179 9107564
Anmeldung und Information: https://lebensfluss-begleitung.de/termine/

Interview mit Silke Szymura-Laux

Silke Szymura-Laux führt mit ihrem Mann das Zentrum Lebensfluss-Begleitung in Friedberg.
AUf ihrem You-Tube Channel 'Reden über den Tod' bietet sie eine Reihe inspirierende, tröstende und unterstützende Interviews an.
Einer davon mir mir über die zeremonielle Arbeit mit den AhnInnen. >> zum Interview

Die Ahnenzeremonie

In dieser Zeremonie, ist die Verbindung zu deinen Ahnen und ihrer Kraft sehr greifbar und du hast die Möglichkeit, dich stark mit ihnen zu verbinden. Es ist eine Wanderung im "wissenden Feld" deiner Ahnen und der Familieseele. Möchtest du mit einem bestimmten Thema in einer heilenden Weise umgehen? Eine Weise die dir den Weg zur Kraft und einer nachhaltigen Lösung zeigt? Dann ist diese Zeremonie eine Chance, dich auf tiefe Weise mit dir selbst und deinen Ahnen zu verbinden.

'It takes 7 generations before war is out of the system'.
Indigenes Wissen geht davon aus, dass Traumen von Krieg, Gewalt oder Vertreibung bis zu 7 Generation brauchen bevor sie geheilt sind. Dieses ist im Familiensystem als 'transgenerationeller Stress' bekannt.

Kraft finden im Ahnenfeld

Jeder Ahne wird von einem Stein repräsentiert. Es ist unmöglich, dich im Angesicht dieser Fülle von Kraft und Liebe alleine zu fühlen. In dieser Reihe von Ahnen ist immer jemand zu finden, dem es gut geht, der Frieden in seiner Seele hat und der da sein kann für seine Nachkommen. Wie ein Engel.

Oft sind das Ahnen die viele Generationen zurückreichen, oft aber auch schon die Großeltern, die man vielleicht noch gekannt hat. Was mich immer wieder tief berührt ist, wenn wir uns im Gebet an sie wenden, sie so sehr bereit sind ihren Nachkommen ihre Unterstützung und Liebe zu schenken.

In welcher Form die Botschaften kommen, ist für jeden anders; sie zeigen sich in Form von Bildern, Gefühlen, Worten, Musik oder anhand eines "zufällig" vorbeilaufenden Pferdes.. Alles was während der Zeremonie passiert, fließt mit hinein und kann helfen, die Botschaft zu verstehen. Es ist ein fein abgestimmter Prozess im Folgen des Energieflusses, auch "phänomenologisches" Arbeiten genannt; alles was passiert, hat seinen Platz, weil alles mit allem verbunden ist. Die Grenze zwischen den Lebenden und den Verstorbenen kann sich darin auflösen... und ist tatsächlich nur das: eine Grenze in unserem Bewusstsein. Sie macht Platz für eine Erfahrung der Weite und der Verbindung.
Diese Art des Arbeitens gibt nicht nur klärende und befreiende Einsichten in manche Lebensbereiche, sondern bietet auch heilende Impulse für die Ahnen selbst.

Andere Teilnehmer in dein Ahnenfeld einladen
Es ist sehr berührend und hilfreich andere Personen in unser Familienfeld einzuladen. Jemand anderer ist freier von deinen Familiengeschichte und kann Gebete und Heilimpulse dorthin bringen, wo du vielleicht selbst nicht so viel Kraft hast. Darum ist dieser Tag oder dieses Wochenende, ein Erlebnis des gegenseitigen Helfens, Gebens und Nehmens, Betens und Singens.

Bild rechts Löwenzahn: Sabine Lubig