Farn; Mal- Forschungs- und Heilreise mit Sabine Lubig

6. und  7. Mai 2023

"Wenn die Sehnsucht größer als die Angst ist, wird Mut geboren.
Ohne Sehnsucht machen wir uns nicht auf den Weg."    Rainer Maria Rilke

An diesem Wochenende tauchen wir ein in die Welt, die Landschaften des Farns. Mehr Informationen folgen ab Januar 2023.

Farnenkraft - Urkraft - Spiralkraft

Mehr von Sabine's besondere Beschreibung des Farns  ab Januar 2023.

Hier sind schon mal ein par Farnfakten die ich zusammengestellt habe.

Farne gehören im wörtlichen Sinne zu den Dinosauriern unter den Grünpflanzen. Bereits vor etwa 400 Millionen Jahren bildeten die riesigen Baumfarne mit ihren Wedeln dichte Wälder und gediehen zusammen mit den Bärlappgewächsen und Schachtelhalmen. Somit sind Farne nicht nur eine der ersten Pflanzenarten, sondern auch eine, die bis heute überdauern konnte. Die Überreste dieser großen Farnwälder finden sich heute als Braunkohle wieder.

Entwicklungsgeschichtlich stellen Farnpflanzen den Übergang von den blütenlosen zu den Blütenpflanzen dar. Die meisten von ihnen sind heute ausgestorben, aber weltweit sind noch mehr als zweihundert Gattungen mit ungefähr zehntausend Arten verbreitet. Die größten Exemplare findet man heute an schattigen, warmen, feuchten Plätzen, besonders in den Tropen oder Subtropen, doch auch in kühleren Gefilden fühlen sich Farne wohl.

Jeder Mensch ist eine Künstlerin, ein Künstler

Reisebegleitung: Forschergeist, Abenteuerlust, Spiel- und Experimentierfreude, Kreativität, Magie, Stille ...

Unsere Reiseerfahrungen, Farben, Klänge, Düfte und inneren Bilder aus dem ungeborenen Raum weben wir mit Hilfe „schamanischer“ Maltechniken in Bilder auf Papier oder Leinwand und bringen so die Magie und Medizin des Farns in unser Leben.

Dazu bedarf es keiner besonderen künstlerischen Begabung. Wie Beys sagt, ist jeder Mensch ein Künstler, eine Künstlerin. Bei den indigenen Völkern sind Heilung, Kunst und Kultur untrennbar. Hier findet die Verwandlung von Wunden in Kraft statt. Kunst ist ein magischer, schöpferischer und kreativer Akt des Gebärens. Hundertwasser sagt: „Malen ist Träumen“. Beim Malen bekommen wir einen spontanen, sinnhaften Zugang, wir gehen ins Fühlen, in die Traumzeit. Wir schöpfen aus dem ungeborenen Raum, neue Wege, Möglichkeiten, Wirklichkeiten werden im Bild sichtbar. Wir können uns davon überraschen lassen. Wir schaffen einen heiligen/magischen Raum, in dem es keine Bewertung gibt.

„Es gibt ein Land, jenseits von richtig und falsch, dort werden wir uns begegnen“ Rumi

Carolina wird uns mit Liedern und Klängen auf unserer Reise begleiten.

Über Sabine Lubig

Physiotherapeutin
Visionäre craniosacrale Körperarbeit
Lebenscoach
Arbeitet mit Pflanzen-, Tier- und Sternenverbündeten
Malkurse als Forschungs- und Heilreise zu uns selbst
monatliche Vollmondfeuerrituale
Naturwerkstatt: Kreatives, Heilsames und Nützliches
                       aus Pflanzen und Naturmaterialien

Praktisches

Datum:  6. und 7. Mai 2023 Beginn Samstag 11 Uhr bis Sonntag 16 Uhr.
Ort: Retreat- und Seminarplatz Soulwind in Relsberg (Pfalz)
Mitbringen: Malkleidung, Schreibzeug, 2-3 breite (Baumarkt-)Pinsel. Papier bringt Sabine Lubig mit,  Acrylfarben, Leinwände und die nötigen Materialien stehen zur Verfügung, können aber gerne auch selbst mitgebracht werden.Wir malen mit Acrylfarben, benötigen Wasserbecher und kleine Gefässe um Farbe anzurühren, Schwämme, Noppenfolie, Spitzen, Wellpappe, Küchentuch, Lappen, … (alles was Struktur macht), Softpastellkreiden, Schere, Malkleidung, Schreibzeug, Decke, Rassel.

Kosten      : 165 € inkl. Tee und Getränke.
Zzgl. Übernachtung und Verpflegung
Zzgl. Materialkosten für Farben, Papier, Leinwand je nach Verbrauch. Papier und Grundierweiß sind vorhanden.

Du kannst auch dein eigenes Material mitbringen:

  • Acrylfarben (es können Künstleracrylfarben sein oder aus dem Baumarkt Abtönfarben/Dispersionsfarben) mind. 5 Farben aus der Farbskala verteilt
  • Pinsel mindestens 3 Stück (einfache Baumarktpinsel gehen gut, ca. 4 cm breit, auch Restpinsel, die du noch hast)
  • Schwamm, kleine Schaumstoffwalze, Baumwollstoff zum Zerschneiden (altes T-Shirt)
  • Materialien, mit denen man Strukturen machen kann, wie z.B. Noppenfolie, Wellpappe, große Stoffe..
  • Schere
  • falls du hast: Haarspray oder ein Pastellfixativ
  • Pastellmalkreiden
  • Leinwand, wenn gewünscht

Mehr informationen: Sabine Lubig Tel. 0721 6647955
Anmeldung: Carolina Visser Info@soulwind.eu oder Tel. 06363 994043.
Deine Teilnahme wird gültig durch Überweisung des Betrags auf folgendes Konto: Sabine Lubig, BBBank Karlsruhe IBAN DE 37 6609 0800 0001 3325 46. Verwendungszweck: Farn.